In jedem ungeraden Jahr wird zum Jahresanfang die Düsseldorfer Tabelle turnusmäßig angepasst. Die letzte Anpassung erfolgte also zu Anfang dieses Jahres, also zum 01.01.2019.

Zum 01.07.2019 haben sich zudem die Zahlbeträge durch die Kindergelderhöhung wieder geändert. Dazu habe ich einen weiteren Artikel geschrieben. Den verlinke ich unter diesem Beitrag.

Das Kindergeld von derzeit 194 Euro pro Kind wird ab dem 1. Juli 2019 um zehn Euro auf 204 Euro ansteigen. Das wird dazu führen, dass ab dann wieder eine etwas andere Düsseldorfer Tabelle gilt, denn das Kindergeld hat Einfluss auf die sogenannten Zahlbeträge des Kindesunterhalts.

Die jeweils aktuelle Düsseldorfer Tabelle finden Sie auf der Homepage des Oberlandesgerichts Düsseldorf. Sie können auch diesem Link folgen:

Düsseldorfer Tabelle Stand 01.01.2019

Der notwendige Selbstbehalt des unterhaltspflichtigen Elternteils beträgt gegenüber minderjährigen Kindern, oder jungen Erwachsenen bis zum 21. Lebensjahr, wenn sie noch im Haushalt eines Elternteils leben und sich in der allgemeinen Schulausbildung befinden:

Für erwerbstätige Elternteile 1.080,00.

Für nicht erwerbstätige Elternteile 880,00 Euro.

Hierin sind bis 380 EUR für Unterkunft einschließlich umlagefähiger Nebenkosten und Heizung (Warmmiete) enthalten. Der Selbstbehalt soll erhöht werden, wenn die Wohn-kosten (Warmmiete) den ausgewiesenen Betrag überschreiten und nicht unangemessen sind.

Hier der Beitrag zur Lage ab dem 01.07.2019

https://alb-recht.net/die-duesseldorfer-tabelle-und-das-kindergeld-aktuelles/