Zum 01.07. dieses Jahres wurde das Kindergeld um 10,00 Euro erhöht, beträgt also nun für das erste und zweite Kind 204,00 Euro, für das dritte Kind 210,00 Euro und ab dem vierten Kind 235,00 Euro.

Da ja jeweils die Hälfte des Kindergeldes auf den Kindesunterhalt angerechnet wird, wirkt sich das auf die Zahlbeträge des Unterhalts aus.

Diese vermindern sich um jeweils die Hälfte der Erhöhungsbeträge der Düsseldorfer Tabelle.

Für Alleinerziehende bedeutet das, dass bei ihnen nur die Hälfte der Kindergelderhöhung wirklich ankommt, da der unterhaltszahlende Elternteil die andere Hälfte auf den Kindesunterhalt verrechnen kann, also entsprechend weniger Kindesunterhalt gezahlt wird.

Mehr zum Kindesunterhalt und der Düsseldorfer Tabelle finden sie hier:

https://alb-recht.net/die-duesseldorfer-tabelle-2019/